da, wo’s weh tut

Unseren ganz besonderen Schatz »rosa schmid pflegeöl« verdanken wir Rosa Schmid, der ehemaligen Heilerin aus dem Fünfseeland gibt es nur mündliche Überlieferungen, bis auf ein einziges schriftliches Rezept. Diese handgeschriebene Originalrezeptur auf Basis von Johanniskrautöl fand den Weg in Sonjas Hände. Wacholder, Eukalyptus, Latschenkiefer und Rosmarin wirken entspannend und verhelfen dem aktiven und passiven Bewegungsapparat wieder zu Mobilität. Einsatz findet das Pflegeöl äußerlich angewendet am ganzen Körper. Sanft in kreisenden Bewegungen einmassiert wirkt es überall „da, wo es weh tut“: Ganz im Sinne von Rosa Schmid.