Entspannung für dein Gesicht

Anleitung für eine kosmetische lymphanregende Bürstenmassage

Trockenbüstenmassagen regen allen voran die Durchblutung an und haben einen tollen Peeling-Effekt. Zusätzlich ist es aber auch, bei richtiger Anwendung, eine wunderbare Lymphdrenage.

 

Wie es funktioniert beschreiben wir euch hier:

  • Gestartet wird in der Vertiefung am Ende vom Hals oberhalb des Schlüsselbeins. Hier mit den Zeigefinger durch eine gleichmäßig pumpende Bewegung die Lymphstationen öffnen. Mache das circa 1 Minute lang.

Wichtig: Grundsätzlich bei der Massage dann immer zu diesen Lymphstationen hinarbeiten, sodass die Lymphe von dort aus abtransportiert werden kann.

 

 

Nun kommen wir zur eigentlichen Massage:

  • Zu Beginn unterhalb vom Kinn mit der Bürste abwärts zur Lymphstation streichen. Für eine kurze Massage wiederhole das bis zu 3 Mal. Dann die Seite wechseln.
  • Nächster Punkt ist vor und im Anschluss daran auch hinter dem Ohr. Hinterhalb vom Ohr könnt ihr bis zur Lymphstation streichen, das gibt einen tollen Gänsehaut-Effekt. Einfach einmal ausprobieren. Auch hier an beide Seiten denken.
  • Danach unterhalb der Augen, vor allem für diejenigen von euch, die zu Augenringen neigen. Die Massage regt hier den Abschluss der Lymphe an.
  • Weiter geht es zur Stirn, hier oberhalb der Augenbrauen bis zu den Schläfen hin streichen. Immer daran denken zu den Lymphstationen hin zu bürsten.
  • Im Anschluss daran unterhalb der Augen in Form eines Dreiecks zum Kinn streichen.
  • Zum Abschluss noch einmal seitlich am Hals vom Ohr abwärts zu den Lymphstationen bürsten.

 

Ihr könnt die Massage so lange machen, wie ihr Lust habt. 2 Minuten solltet ihr euch aber auf jeden Fall gönnen. Und für einen Effekt ist weniger die Länge pro Massage, als die Häufigkeit einer Massage entscheidend.

 

Eine Übersicht der einzelnen Schritte gibt es hier für euch zum Download.

 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

 

← Älterer Post