Weißtanne

Weißtanne

Das Öl der Wälder

 

 

Die Weißtanne ist vor allem in den alpinen Wäldern heimisch. Auch in Nordamerika und Ostasien ist der Baum zuhause. Er hat einen bis zu 65 m hohen Stamm und kann 500 Jahre alt werden. Ihren Namen verdankt die Weißtanne ihrer auffallend hellgrauen Rinde. Das Öl wird per Wasserdampfdestillation aus den benadelten Zweigen gewonnen. Aus 140 Kilogramm Zweigen erhält man 1 Liter Öl.

 

Wirkungsweise

Den waldig-harzigen Duft des ätherischen Öls kennt man vor allem aus der Weihnachtszeit, wenn es zur Raumbeduftung verwendet wird. Das Öl wirkt anregend und belebend und vertreibt Müdigkeit und Erschöpfung. Als Raumduft oder Mischung zur Inhalation hilft es bei Erkältungskrankheiten wie Husten, Schnupfen und Nebenhöhlenentzündungen. Auch bei einem grippalem Infekt, Gelenkschmerzen oder rheumatischen Beschwerden Hilft das ätherische Öl unterstützend.

 

Anwendung zur Aromatherapie

Weißtannenöl ist sehr gut geeignet für Raumluft reinigende Duftmischungen mit Orange. Es wirkt belebend und atemvertiefend. Seine Wirkung entfaltet sich auch als Zusatz in einem Massage oder Saunaöl.

 

 

INCI:  ABIES ALBA LEAF OIL

 

Hinweis:
Bitte benutze ätherische Öle zu keiner Zeit pur, sondern mische ausschließlich wenige Tropfen davon einem fetten Öl bei, sodass die empfohlene Tropfenanzahl nicht überschritten wird. Andere Anwendungsmöglichkeiten eines ätherischen Öls sind natürlich immer auch Duftlampen, Vernebler, Diffusor oder schlichtweg ein Taschentuch als Trägermaterial zur Raumbeduftung, sodass das Öl über deine Atemwege aufgenommen werden kann. Ätherische Öle sind die hochwirksame Essenz einer Pflanze, sei dir daher immer ihrer Wirkkraft bewusst. Für Kinder unter 3 Jahren sind ätherische Öle nicht geeignet.

 

 

Diese Produkte könnten dich interessieren

← Älterer Post Neuerer Post →