Sheabutter

Die Hautverjüngende

   

 

Im tropischen West- und Zentralafrika wächst der bis zu 15 m hohe Sheabutterbaum. Die etwa aprikosengroßen Früchte enthalten einen kastaniengroßen Kern. In diesem Kern verbirgt sich die kostbare Sheabutter, die seit Jahrhunderten von indigenen Völkern als Nahrungsmittel, aber auch zur Hautpflege und Wundheilung verwendet wird. Da das grau-gelbliche Fett einen sonderbaren Geruch hat, wird es deodoriert. Das heißt, das Fett wird einer geruchsneutralisierenden Behandlung unterzogen, bevor es in den Verkauf geht.

 

Wirkungsweise

Ähnlich wie Jojobaöl besitzt Sheabutter durch einen hohen Anteil an Triterpenalkohole. Deren feuchtigkeitsbindende Eigenschaften, wirken gegen Hautalterung und Faltenbildung und machen die Haut weich und geschmeidig. Vitamin E und Provitamin A sorgen zusätzlich dafür, dass harte und verhornte Haut weich wird und die Hornhautbildung von zu dünner Haut angeregt wird. Und das Allotonin in der Butter bewirkt, dass die Haut ein zartes und gesundes Aussehen bekommt.

 

Anwendung auf der Haut

Sheabutter ist universell einsetzbar und lässt sich wunderbar mit anderen Ölen mischen. In der Kosmetik lassen sich mit ihr Cremes weicher oder fester machen und damit besser auf der Haut verteilen. Sheabutter eignet sich auch sehr gut zur Lippenpflege und gegen raue Knie und Ellbogen. Ebenso wirkt sie unterstützend bei der Narbenbildung, da sie das betroffene Gewebe elastischer macht. Zudem wirkt die Butter wie ein schützendes Pflaster auf der Haut.

 

INCI: BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER

 

Diese Produkte könnten dich interessieren

← Älterer Post Neuerer Post →