Avocadoöl

Avocadoöl

   

 

Avocadobäume werden schon seit tausenden von Jahren in den tropischen Gebieten Mittel- und Südamerikas kultiviert. Archäologische Funde deuten darauf hin, dass bereits 7800 vor Christus die Ureinwohner in Oaxaca Avocadobäume anbauten. Das fettreiche Fleisch der birnenförmigen, grünbräunlichen Frucht diente schon damals der Ernährung, während das Öl zu Heilzwecken und als Kosmetikum verwendet wurde. Avocadoöl wird durch Kaltpressung gewonnen und ist im Geschmack sehr mild. Da es an der Luft kaum ranzig wird, ist das Öl sehr gut haltbar.

 

Wirkungsweise

Avocadoöl ist in der Hautpflege und dort vor allem bei trockener Haut unübertroffen. Das Öl schützt die Haut vor Umwelteinflüssen und macht sie rundum geschmeidig und zart. Vor allem der hohe Anteil an Fettbegleitstoffen und die seltene Palmitoleinsäure sorgen dafür, dass sich das Öl leicht auf der Haut verteilen lässt und tief aufgenommen wird und so seine pflegende Wirkung optimal entfalten kann. Das Öl unterstützt die Haut beim Zellaufbau und der Regeneration, da die Grundsubstanz des Binde- und Stützgewebes aktiviert wird. Außerdem hilft Avocadoöl bei Juckreiz und Entzündungen.

 

 

Anwendung auf der Haut

Das Öl lässt sich sehr vielseitig einsetzen. Da es sehr fett ist, mische es gerne mit anderen Ölen im Verhältnis zwischen 1:5 und 1:10. Dadurch wird es geschmeidiger. Wenn du Ölmischungen für die Haut erstellst, mische immer etwas Avocadoöl dazu, um das Spreitvermögen zu vergrößern. Das bedeutet, dass das Öl besser in die Hornschicht der Haut eindringen kann. Unsere Basismischung III besteht aus Macadmianussöl und Avocadoöl.

 

INCI:  PERSEA GRATISSIMA OIL

 

Diese Produkte könnten dich interessieren

← Älterer Post Neuerer Post →